Startseite / Fußball / Oberliga / Neuenkirchen: Zulassungsantrag erneut fraglich

Neuenkirchen: Zulassungsantrag erneut fraglich

Kann Tabellendritter der Oberliga Westfalen den Aufstieg stemmen?

Im Rennen um die Aufstiegsplätze in der Oberliga Westfalen mischt der SuS Neuenkirchen prominent mit. Mit 26 Zählern auf dem Konto haben die Schwarz-Weißen als Tabellendritter nur drei Punkte Rückstand auf den zweitplatzierten SV Lippstadt 08. Mit einem Dreier im Nachholspiel beim Schlusslicht SV Zweckel (Sonntag, 7. Februar) könnten die Münsterländer sogar auf den zweiten Aufstiegsplatz springen.

Die Frage, ob Neuenkirchen bereit ist für den nächsten Schritt, könnte sich also schon bald stellen, wenn die Zulassung zur Regionalliga West beantragt werden müsste. „Wir sind ein kleiner Verein. Schon in der Saison 2013/2014 hatten wir die Möglichkeit, den Gang in die Regionalliga anzutreten. Aus finanziellen Gründen haben wir uns dann aber dagegen entschieden“, erinnert sich Trainer Tobias Wehmschulte, der seit Februar 2013 im Amt ist.

Dass es auch in diesem Jahr nicht einfach sein wird, einen möglichen Aufstieg zu realisieren, ist dem 34-Jährigen, der vor wenigen Wochen seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängerte hatte, bewusst. „Auch unsere Spieler kennen die aktuelle Situation. Es wäre schade, wenn sich eine Mannschaft sportlich qualifiziert, aus finanziellen Gründen aber nicht aufsteigen kann“, so der frühere Oberliga-Torjäger Wehmschulte.

Das mögliche Ausscheiden des SuS (26 Punkte) aus dem Aufstiegsrennen könnte für einen besonders spannenden Saisonendspurt in der Oberliga Westfalen sorgen. Denn gerade einmal zwei Punkte trennen den Klub aus Neuenkirchen, rund 30 Kilometer von der niederländischen Grenze entfernt, vom Tabellenachten ASC 09 Dortmund (24). Neben dem ASC haben auch der TSV Marl-Hüls (26), der FC Eintracht Rheine (25), der SC Roland Beckum und die Spvgg. Erkenschwick (beide 24) noch gute Chancen.

Der traditionsreiche TSV Marl-Hüls, einst sogar erstklassig, war erst vor dieser Saison in die Oberliga aufgestiegen. Nun scheint sogar der direkte Durchmarsch in die vierthöchste Spielklasse möglich.

 

Das könnte Sie interessieren:

Oberligist ETB Schwarz-Weiß Essen bezieht Trainingslager in Goch

Testspiel gegen Westfalen-Oberligisten TuS Ennepetal fällt aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.