Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / SF Lotte: Rudi Assauer sieht 1:3-Niederlage

SF Lotte: Rudi Assauer sieht 1:3-Niederlage

Ausschreitungen bei Alemannia-Sieg – Alle Testspiele vom Samstag.

Während die Bundesliga und auch die 3. Liga an diesem Wochenende bereits wieder den Spielbetrieb aufgenommen haben, befindet sich die Wintervorbereitung der West-Regionalligisten (Restrundenstart am 29./30./31. Januar) und der 2. Bundesliga (Wiederbeginn am 5./6./7./8. Februar) auf der Zielgeraden. Zahlreiche Vorbereitungspartien stehen auf dem Programm.

So musste sich Zweitligist VfL Bochum der U 23 des FC Schalke 04 auf dem Nebenplatz des rewirpower-Stadions 1:2 (0:0) geschlagen geben. Jung-Profi Felix Platte (Foto) und Tanju Öztürk brachten die Gäste aus Gelsenkirchen in der zweiten Halbzeit 2:0 in Führung. Thomas Eisfeld konnte für den VfL nur noch verkürzen. Die Partie wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen.

West-Regionalligist Sportfreunde Lotte unterlag dem BSV Schwarz-Weiß Rehden aus der Regionalliga Nord 1:3 (1:1). Den einzigen Treffer für die Gastgeber erzielte Kevin Freiberger zur frühen 1:0-Führung. Nach der Pause kam Angreifer Kevin Behrens (zuletzt Rot-Weiss Essen) als Gastspieler für die Sportfreunde zum Einsatz. Ebenfalls als Kandidat für eine Verpflichtung gilt der frühere Düsseldorfer und Ahlener Angreifer Luka Tankulic, der schon seit Beginn der Vorbereitung in Lotte mittrainiert. Prominenter Gast auf der Tribüne war der langjährige Schalke-Manager Rudi Assauer (Foto), der die Partie zusammen mit seiner Tochter Bettina Michel verfolgte.

Drittligist SC Preußen Münster nutzte den Ausfall des Meisterschaftsspiels bei den Würzburger Kickers, um in Albersloh ein Testspiel gegen den Nord-Regionalligisten SV Meppen zu bestreiten. Beim 5:3 (2:2) traf Abdenour Amachaibou allein dreimal für die Preußen. Außerdem waren Mehmet Kara und Marcel Reichwein per Foulelfmeter erfolgreich.

Zum Abschluss seines Trainingslagers im türkischen Belek setzte sich Zweitligist SC Paderborn 07 gegen den ungarischen Spitzenklub Ferencvaros Budapest 1:0 (1:0) durch. Gegen die Mannschaft des deutschen Trainer-Gespanns mit Thomas Doll (früher unter anderem HSV und BVB) sowie Ralf „Katze“ Zumdick (VfL Bochum) gelang SCP-Torjäger Nick Proschwitz schon während der ersten Halbzeit der Siegtreffer.

West-Regionalligist Alemannia Aachen besiegte den Nord-Regionalligisten VfB Lübeck 4:0 (0:0). Am Rande der Partie kam es zu Zuschauer-Ausschreitungen. Die Begegnung musste zwischenzeitlich unterbrochen werden.

Die weiteren Testspiele vom Samstag in der MSPW-Übersicht:

Rot-Weiß Oberhausen – TV Jahn Hiesfeld 8:0 (3:0)
SG Wattenscheid 09 – Jagiellonia Bialystok (Polen) 2:1 (1:1)
Rot-Weiss Essen – Wuppertaler SV 2:2 (1:0)
Arminia Bielefeld – SV Grödig (Österreich) 1:1 (0:1)
FC St. Gallen (Schweiz) – Fortuna Düsseldorf 1:0 (1:0)
Rot Weiss Ahlen – KSV Hessen Kassel 1:0 (0:0)
1. FC Köln U 21 – 1. FC Saarbrücken 2:2 (2:1)
TSV 1860 München – Pandurii (Rumänien) 2:1 (1:0)
Ujpest Budapest (Ungarn) – 1. FC Nürnberg 1:2 (1:1)
Eintracht Braunschweig U 23 – ZFC Meuselwitz 5:3 (2:2)
TSG Neustrelitz – 1. FC Neubrandenburg abgesagt (nach Schneefällen)
FC Schönberg 95 – SpVgg Drochtersen/Assel abgesagt (nach Schneefällen)

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04 U 23: Mittelfeldspieler Florian Flick meldet sich zurück

20-Jähriger hat Gelbsperre vor Partie gegen Wegberg-Beeck abgesessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.