Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Kickers Offenbach: Weg frei für Oliver Reck?

Kickers Offenbach: Weg frei für Oliver Reck?

Südwest-Regionalligist trennt sich von Cheftrainer Rico Schmitt.

Südwest-Regionalligist Kickers Offenbach und Rico Schmitt gehen ab sofort getrennte Wege. Der 47-jährige Fußballlehrer wird von seinen Aufgaben als Trainer und als Sportlicher Leiter entbunden. Schmitt war seit Februar 2013 für den OFC verantwortlich. Nachdem er den OFC in der letzten Saison zum Meistertitel in der Südwest-Staffel geführt hatte und erst in der Aufstiegsrunde am jetzigen Drittligisten 1. FC Magdeburg gescheitert war (0:1/1:3), rangieren die Hessen derzeit nur auf dem fünften Tabellenplatz. Der Rückstand auf Platz zwei, der zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen berechtigt, beträgt bereits neun Punkte.

Interimsweise wird zunächst Schmitts Assistent Alexander Conrad das Training bei den Kickers leiten. Der 49-jährige Conrad kam im Februar 2013 zusammen mit Schmitt zum OFC. In seiner aktiven Zeit war er unter anderem für Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt am Ball, absolvierte insgesamt 24 Einsätze in der Bundesliga.

Wer langfristig die Nachfolge von Schmitt antritt, ist noch offen. In den vergangenen Tagen war Ex-Bundesligaprofi Oliver Reck (Foto/FC Schalke 04, SV Werder Bremen und Kickers Offenbach) bereits als neuer Trainer im Gespräch. Der frühere Torwart hatte in der Jugend und später drei Jahre bei den Profis (1985 bis 1988) selbst für Kickers Offenbach gespielt. Zuletzt arbeitete der 50-jährige Reck bis Februar 2015 als Cheftrainer bei Zweitligist Fortuna Düsseldorf.

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC verpflichtet Ex-Wuppertaler Lars Holtkamp

19-jähriger Mittelfeldspieler kommt vom Bundesligisten VfL Bochum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.