Startseite / Pferderennsport / Galopp: Spitzen-Stute Lovelyn eingegangen

Galopp: Spitzen-Stute Lovelyn eingegangen

Herber Verlust für Manfred Ostermanns Gestüt Ittlingen.
Eine der zuletzt erfolgreichsten Galopper-Stuten ist eingegangen. Lovelyn, die im Jahr 2015 als Dreijährige für das Gestüt Ittlingen (Werne) von Manfred Ostermann (Foto) und Janet Leve-Ostermann Preisgelder in Höhe von insgesamt 338.000 Euro gewonnen hatte, wurde tot in ihrer Box gefunden.

„Die Obduktion an der tierärztlichen Hochschule ergab einen Trümmerbruch im Beckenbereich. Sie ist innerlich verblutet“, erklärte Manfred Ostermann gegenüber der Fach-Zeitung „Sport-Welt“. Wegen einer Sehnenverletzung war die Rennkarriere von Lovelyn, die bei insgesamt sechs Starts viermal erfolgreich war, seit einigen Monaten beendet. Sie sollte allerdings demnächst als Zuchtstute aufgestellt werden.

Unter der Regie von Trainer Peter Schiergen (Köln) gewann sie unter anderem das Italienische Stuten-Derby („Premio Oaks d’Italia“) und den „Gran Premio des Jockey Club“, jeweils in Mailand, sowie den Großen Hansa-Preis auf der Bahn in Hamburg-Horn. Lediglich im 157. Henkel-Preis der Diana, dem deutschen Klassiker für dreijährige Stuten in Düsseldorf, blieb sie als Neunte hinter den Erwartungen zurück (Totokurs 37:10).

Das könnte Sie interessieren:

Traben Dinslaken: Robbin Bot gewinnt mit Klaassen Boko

Vierjähriger Wallach siegt überlegen – Zwei Treffer für Jani Rosenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.