Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen: Jetzt fällt auch Druschky aus

RW Essen: Jetzt fällt auch Druschky aus

Operation nach Knochenabsplitterung im Sprunggelenk unumgänglich.

Sturm-Neuzugang Kai Druschky (Foto) wird dem West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen wegen einer Knochen-Absplitterung im Sprunggelenk mindestens sechs Wochen fehlen. Das ergab eine MRT-Untersuchung in dieser Woche. Druschky (zuvor Inter Leipzig/Oberliga Nordost) musste sich einer Operation unterziehen. Er hatte sich im Testspiel gegen den Wuppertaler SV (2:2) verletzt.

Neben Druschky fallen auch Marwin Studtrucker (Muskelfaserriss), Emre Yesilova (Syndesmosebandanriss und Ermüdungsbruch), Niclas Heimann (Schulterverletzung), Tom Gubini, Gino Windmüller (beide Kahnbeinbruch) und Vojno Jesic (Adduktorenverletzung) für den Restrundenstart am Sonntag (14 Uhr) gegen die Reserve des 1. FC Köln verletzungsbedingt aus. Zumindest Jesic wird nach viermonatiger Pause in der kommenden Woche jedoch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Fraglich sind die Einsätze von Kapitän Moritz Fritz (muskuläre Probleme) und Angreifer Marcel Platzek (Knieprobleme).

 

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC verpflichtet Ex-Wuppertaler Lars Holtkamp

19-jähriger Mittelfeldspieler kommt vom Bundesligisten VfL Bochum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.