Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Dortmund: Neue Sorgen um Marco Reus?

Dortmund: Neue Sorgen um Marco Reus?

Offensivspieler flog im Privat-Jet zur Behandlung nach München.

Laut der „Bild“-Zeitung flog Marco Reus (Foto) vom Bundesligisten Borussia Dortmund mit einem Privat-Jet zu Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, dem ehemaligen Mannschaftsarzt des Ligakonkurrenten FC Bayern München, um sich in München behandeln zu lassen.

Dabei soll der 26-jährige Offensivspieler in Müller-Wohlfahrts Praxis vom Osteopathen Hub Westhovens am Spunggelenk untersucht worden sein. Weitere Behandlungstermine sollen folgen. Wegen eines Syndesmosebandrisses im Sprunggelenk hatte Reus 2014 die Weltmeisterschaft in Brasilien verpasst. Der Einsatz von Reus gegen Aufsteiger FC Ingolstadt 04 am Samstag ab 15.30 Uhr soll aber nicht in Gefahr sein.

Das könnte Sie interessieren:

Braunschweig: Ex-Paderborner Jayden Bennetts im Training

20-jähriger Offensivspieler blieb bei Ostwestfalen ohne Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.