Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen: Al Khalaf geht – Thelen kommt

RW Essen: Al Khalaf geht – Thelen kommt

Neuzugang vom FC Wegberg-Beeck bereits Sonntag gegen Köln dabei.

Im Kader des West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen gibt es weiter Bewegung. So nahm der Traditionsverein am Freitag Stefan Thelen unter Vertrag. Der 23-jährige Rechtsverteidiger, der vom Tabellenletzten FC Wegberg-Beeck kommt, stieg bereits ins Training ein und erhält einen Vertrag bis Sommer 2017. Iyad Al Khalaf (Foto) verlässt dagegen die Hafenstraße. Auf Wunsch des Spielers beendeten beide Parteien das bis 2017 bestehende Vertragsverhältnis einvernehmlich.

„Iyad ist mit dem Wunsch an uns herangetreten, in seine Heimat Berlin zurückzukehren. Begründet hat er das mit seiner geringen Einsatzzeit in der ersten Saisonhälfte. Glücklicherweise hatten wir mit Stefan Thelen einen Spieler für die gleiche Position in der Hinterhand, der in den vergangenen Wochen immer mal wieder in unseren Überlegungen eine Rolle gespielt hat, so dass wir schnell eine angenehme Lösung für alle Parteien finden konnten. Wir freuen uns, mit Stefan einen gut ausgebildeten, extrem ehrgeizigen und regionalliga-erfahrenen Spieler für die Außenverteidigerposition verpflichtet zu haben“, so Sportdirektor Andreas Winkler über den Neuzugang, der bereits für den Restrundenauftakt am Sonntag (14 Uhr) gegen die Reserve des 1. FC Köln spielberechtigt ist.

„Ich werde immer gerne an meine Zeit an der Hafenstraße zurückdenken und wünsche den Jungs, dass sie in der Rückrunde bessere Ergebnisse einfahren und schnell den Klassenerhalt sichern“, erklärt Al Khalaf.

Sein Nachfolger Stefan Thelen stammt aus der Jugendabteilung des 1. FC Köln und war 2011 aus der U 19 in die Kölner Zweitvertretung aufgerückt. Dort kam der dynamische Außenverteidiger auf 59 Einsätze und wechselte in der Folge über den Goslarer SC zum SV Eintracht Trier, für den er in der Saison 2014/2015 insgesamt 28 Pflichtspiele absolvierte. In der Hinrunde der laufenden Saison lief Thelen in 19 Partien für den FC Wegberg-Beeck auf.

„Als die Anfrage aus Essen kam, habe ich mich sehr gefreut. Ich hatte bereits das Glück, an der Hafenstraße auflaufen zu dürfen. Mit dieser Erfahrung im Hinterkopf ist mir die Entscheidung für RWE dann leicht gefallen“, so Stefan Thelen.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiß Oberhausen stellt neues Mitglieder-Magazin vor

„NULLVIER inside“ bietet besondere Informationen und Hintergründe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.