Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Sportfreunde Lotte: Trainer Atalan verlängert

Sportfreunde Lotte: Trainer Atalan verlängert

Neuer Vertrag bis 2017 – Luka Tankulic kommt – Felix Frank geht.

Cheftrainer Ismail Atalan (35) hat seinen Vertrag beim West-Regionalligisten Sportfreunde Lotte bis zum 30. Juni 2017 verlängert. „Wir sind froh, dass wir Ismail Atalan vorzeitig für ein weiteres Jahr an die Sportfreunde Lotte binden konnten und den sehr erfolgreichen Weg mit ihm weitergehen“, betont SFL-Vorsitzender Hans-Ulrich Saatkamp: „Er schafft es nicht nur, die Mannschaft auf den Punkt vorzubereiten, sondern ist zu einem echten Sympathieträger für den Verein geworden.“

Ismail Atalan sagt zu seiner Vertragsverlängerung: „Wenn etwas gut ist, dann sollte man sich nie davon trennen und den eingeschlagenen Weg weiterführen. In den letzten zwölf Monaten konnten wir schon viel mit der Mannschaft bewegen, aber genauso viel haben wir noch vor. Ich freue mich, dass ich weiterhin mit dem Team und dem Verein an der Entwicklung arbeiten kann, um unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen.“

Als neuen Spieler hatte der Tabellenzweite noch kurz vor Schließung des Transferfensters Luka Tankulic (24) verpflichtet. Der Angreifer wechselt vom schottischen Erstligisten Dundee FC ans Lotter Kreuz. Tankulic schaffte 2009 mit Rot Weiss Ahlen den Sprung in die 2. Bundesliga, ehe es ihn über die Stationen Fortuna Düsseldorf II, FSV Mainz 05 II und den VfL Wolfsburg II als Meister der Regionalliga Nord 2014 nach Schottland zog.

„Luka, der eine große Erfahrung mitbringt, hat beim Training in Lotte über zweieinhalb Wochen bewiesen, dass er für uns eine Verstärkung sein kann. Ich freue mich sehr, dass er ab sofort für die Sportfreunde seine Schuhe schnürt und der internationale Wechsel so reibungslos gelaufen ist!“, so Sportfreunde-Trainer Atalan.

Felix Frank wechselt dagegen zum Liga-Konkurrenten SV Rödinghausen. Der Linksverteidiger, der im letzten Halbjahr auf zehn Regionalliga-Einsätze für die Sportfreunde Lotte gekommen war, kehrt damit zurück an seine alte Wirkungsstätte im Wiehengebirge. Atalan: „Felix ist ein absoluter Teamplayer, der sich immer zu 100 Prozent für unsere Mannschaft eingesetzt hat. Deshalb wollten wir ihm keine Steine in den Weg legen, als er uns auf seinen Wechselwunsch angesprochen hatte.“

 

Das könnte Sie interessieren:

VfB Homberg verpflichtet Mittelfeldspieler Jan Wellers

21-Jähriger kommt vom Ligakonkurrenten Rot-Weiß Oberhausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.