Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schubert: „Haben uns nicht verrückt machen lassen“

Schubert: „Haben uns nicht verrückt machen lassen“

Gladbach-Trainer nach 5:1-Kantersieg gegen Bremen hochzufrieden.

Nach dem deutlichen 5:1 gegen den SV Werder Bremen zum Auftakt des 20. Spieltages war André Schubert (Foto), Trainer des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, hochzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. „Wir haben uns von den zwei vorherigen Niederlagen nicht verrückt machen lassen und heute wieder das gezeigt, was wir können. Die Leistung der Jungs war eindrucksvoll. Wir haben das Spiel von Anfang an dominiert, früh attackiert und sind damit zu vielen Ballgewinnen in der gegnerischen Hälfte und folglich zu Torchancen gekommen. Auch unser Umschaltspiel hat sehr gut funktioniert, wir sind sehr gut nachgerückt und haben auch die Rückräume abgesichert“, so Schubert.

Für Gladbach waren es die ersten Punkte im neuen Jahr. Zum Rückrundenstart hatten die „Fohlen“ sowohl gegen Borussia Dortmund (1:3) als auch beim FSV Mainz 05 (0:1) eine Niederlage hinnehmen müssen. In der kommenden Woche gastiert Gladbach am Sonntag, 14. Februar, ab 14 Uhr beim Hamburger SV.

 

Das könnte Sie interessieren:

Braunschweig: Ex-Paderborner Jayden Bennetts im Training

20-jähriger Offensivspieler blieb bei Ostwestfalen ohne Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.