Startseite / Fußball / Oberliga / Uerdingen: Große Ehre für Ioannis Alexiou

Uerdingen: Große Ehre für Ioannis Alexiou

Griechischer Innenverteidiger wurde live im Fernsehen ausgezeichnet.

Große Ehre für Ioannis Alexiou (Foto, re.): Der griechische Innenverteidiger des KFC Uerdingen 05 aus der Oberliga Niederrhein, erhielt vom griechischen Verband der Profifußballer in Athen eine besondere Auszeichnung. Für seine Aufopferung für den Fußball und seinen Einsatz für die eigene Familie wurde er als gesellschaftliches Vorbild mit dem „Super League Award“ geehrt. Um seinem Sohn Athanassios eine lebensnotwendige Behandlung zu ermöglichen, hatte der heute 31-jährige Ex-Profi (beim Erstligisten APO Levadiakos) einst seine Heimat verlassen und war nach Deutschland gezogen. Seinem mittlerweile fünfjährigen Kind geht es inzwischen wieder gut. „Athanassios hat seine Blutkrankheit heil überstanden“, sagt Alexiou im Gespräch mit MSPW. „Ein- bis zweimal im Monat müssen wir noch zu Behandlungen in ein Krankenhaus. Dabei handelt es sich aber um Routine-Untersuchungen.“ Sein Landsmann und KFC-Präsident Agissilaos „Lakis“ Kourkoudialos stand Alexiou und seiner Familie dabei zur Seite. „Lakis hat mich seit meinem Umzug nach Deutschland sowohl in privaten Angelegenheiten als auch beim Fußball unterschützt. Dafür sind wir ihm sehr dankbar“, so Alexiou. Auch Vereinsboss „Lakis“ wurde deshalb für sein Engagement ausgezeichnet. Die Verleihung wurde live im griechischen TV übertragen.

Weitere aktuelle Oberliga-Meldungen lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

Wattenscheid 09: Trainer Britscho und „Co“ Janczak verlängern bis 2023

Westfalen-Oberligist setzt auf Kontinuität im Trainerteam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.