Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Velbert: Erndtebrück-Partie auf der Kippe

Velbert: Erndtebrück-Partie auf der Kippe

Aufsteiger seit drei Monaten ohne Liga-Heimspiel.

Nach über drei Monaten ohne Heimspiel in der Regionalliga West (seit dem 7. November/1:4 gegen RWO) will die SSVg Velbert am Samstag gegen Mitaufsteiger TuS Erndtebrück endlich in die Restrunde starten. Der geplante Auftakt gegen Rödinghausen war witterungsbedingt ausgefallen. „Die Testspiele hängen uns zum Hals heraus. Es ist schwierig, die Spannung so lange hochzuhalten“, betont SSVg-Trainer André Pawlak (Foto/44). Sieben Tests hat Velbert absolviert. Vier Siege, ein Remis und zwei Niederlagen stehen zu Buche.

Zuletzt gab es ein 1:3 beim Oberligisten KFC Uerdingen 05. „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, resümierte Pawlak, der mit der Wintervorbereitung insgesamt zufrieden ist. Und das, obwohl Velbert zwischenzeitlich in die Halle ausweichen musste. Schnee, Eis und Dauerregen verhinderten einen reibungslosen Ablauf. Auch die Partie gegen Erndtebrück steht wegen der widrigen Platzbedingungen noch auf der Kippe. „Die Chancen stehen 50:50“, so Pawlak.

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC verpflichtet Ex-Wuppertaler Lars Holtkamp

19-jähriger Mittelfeldspieler kommt vom Bundesligisten VfL Bochum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.