Startseite / Fußball / Oberliga / Oberliga: FC Hennef darf vom DFB-Pokal träumen

Oberliga: FC Hennef darf vom DFB-Pokal träumen

Nach 2:1-Sieg im Viertelfinale gegen Ligakonkurrent TV Herkenrath.

Der FC Hennef 05 steht im Halbfinale des Mittelrheinpokals, darf damit weiter vom DFB-Pokal träumen. Im Duell mit dem TV Herkenrath, einem Konkurrenten aus der Mittelrheinliga, setzte sich der Regionalliga-Absteiger 2:1 (1:1) durch. Dennis Weis sorgte mit einem direkt verwandelten Eckball für die Führung für Herkenrath. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte sah TVH-Torwart Andreas Kath wegen einer Notbremse die Rote Karte. Der gefoulte Denis Wegner traf per Strafstoß zum Ausgleich. In Überzahl sorgte Florian Schöller mit einem Distanzschuss für die Entscheidung. „Wir haben jetzt zum dritten Mal innerhalb der letzten fünf Jahre das Halbfinale erreicht. Das soll uns erst einmal einer nachmachen“, sagt FCH-Trainer Marco Bäumer (Foto) nicht ohne Stolz. 2012 gelang sogar der Titelgewinn, im DFB-Pokal war in der ersten Runde gegen 1860 München (0:6) Endstation.

Mehr Oberliga-Meldungen von MSPW lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

ETB Schwarz-Weiß Essen: Baris Atas bringt Erfahrung mit

31-Jähriger hat schon mit Trainer Suat Tokat zusammengearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.