Startseite / Pferderennsport / Galopp Dubai: Spend the cash ohne Möglichkeiten

Galopp Dubai: Spend the cash ohne Möglichkeiten

Mongil-Hengst landet in hochkarätiger Prüfung auf Platz acht.

Der fünfjährige Galopper-Hengst Spend the cash, trainiert von William Mongil (Foto) in Mülheim, landete am Donnerstagabend auf der Rennbahn Meydan in Dubai in einer mit 175.000 US-Dollar (umgerechnet rund 155.000 Euro) dotierten Prüfung im geschlagenen Feld. Lange Zeit lag der 340:10-Außenseiter in diesem Rennen über 2.435 Meter in recht aussichtsreicher Position, fiel aber auf der Zielgeraden immer weiter zurück. Am Ende sprang nur der achte Platz im Feld der neun Teilnehmer heraus. Es siegte der 18:10-Favorit Liquid Mercury mit dem belgischen Spitzenjockey Christophe Soumillon im Sattel.

Ebenfalls außerhalb der Geldränge landete Rogue Runner, trainiert von Mario Hofer (Krefeld), in einer mit 110.000 US-Dollar dotierten Prüfung. Der 130:10-Außenseiter hielt lange mit, hatte aber im Zieleinlauf keine Reserven und wurde Achter.

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Dinslaken: Robbin Bot gewinnt mit Klaassen Boko

Vierjähriger Wallach siegt überlegen – Zwei Treffer für Jani Rosenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.