Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / FC Kray bindet Eigengewächs Steffen Herzog

FC Kray bindet Eigengewächs Steffen Herzog

Abwehrspieler erhält Zwei-Jahres-Vertrag – Sylla spielberechtigt.

West-Regionalligist FC Kray setzt weiter auf die eigene Jugend. Der aktuelle U 19-Abwehrspieler Steffen Herzog unterschrieb jetzt einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Essenern. Der 18-Jährige, der bereits im Spiel gegen die Sportfreunde Lotte (1:3) erstmals als Einwechselspieler Regionalliga-Luft schnuppern durfte, wird ab dem 1. Juli fest zum Kader der ersten Mannschaft gehören.

Schon ab sofort kann FCK-Trainer Stefan Blank auf Mittelfeldspieler Babu Sylla zurückgreifen. Für den Winter-Neuzugang, der schon 2013 beim Halleschen FC II unter Trainer Blank in der Oberliga Nordost am Ball war, traf die Spielgenehmigung in Kray ein.

Sylla, der vor drei Jahren sein Heimatland Mali als Kriegsflüchtling verlassen hatte, läuft künftig mit der Rückennummer „33“ für den FC Kray auf. Nach der Absage des Spiels bei Rot Weiss Ahlen könnte er am Sonntag, 21. Februar, ab 14 Uhr gegen Alemannia Aachen seinen Einstand geben. Die Partie gegen den Ex-Klub von Stefan Blank wird im Stadion Uhlenkrug des Niederrhein-Oberligisten ETB Schwarz-Weiß Essen ausgetragen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC verpflichtet Ex-Wuppertaler Lars Holtkamp

19-jähriger Mittelfeldspieler kommt vom Bundesligisten VfL Bochum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.