Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Weg frei für Christian Heidel

Schalke 04: Weg frei für Christian Heidel

Werder-Sportdirektor Schröder soll beim FSV Mainz 05 übernehmen.

Dass der Mainzer Manager Christian Heidel (52) nach dem Saisonende beim FC Schalke 04 die Nachfolge des bisherigen Sportvorstands Horst Heldt (46) antreten wird, ist längst ein offenes Geheimnis. Der Schalker Aufsichtsrat soll die Verpflichtung bei einer Sitzung am nächsten Wochenende absegnen. In Gelsenkirchen soll Heidel einen Vier-Jahres-Vertrag bis 2020 erhalten.

Als Voraussetzung für seinen Wechsel hatte Heidel (in Mainz seit 1992 im Amt) stets genannt, dass seine Nachfolge bei den Rheinhessen geklärt sein müsse. Dort steht nun eine Lösung offenbar ebenfalls unmittelbar bevor. Nach „kicker“-Informationen soll Rouven Schröder, bisher Sportdirektor beim SV Werder Bremen, zum FSV kommen. Schröder stammt gebürtig aus dem Sauerland (Arnsberg), spielte als Profi unter anderem für den VfL Bochum und den MSV Duisburg.

 

Das könnte Sie interessieren:

Braunschweig: Ex-Paderborner Jayden Bennetts im Training

20-jähriger Offensivspieler blieb bei Ostwestfalen ohne Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.