Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Aachen gewinnt Prestigeduell gegen RWO

RL West: Aachen gewinnt Prestigeduell gegen RWO

Alemannia setzt sich 1:0 durch – Velbert bezwingt Erndtebrück 2:1.
Alemannia Aachen hat die Spitzenpartie am 23. Spieltag der Regionalliga West gewonnen. In einem Verfolgerduell zweier ehemaliger Bundesligisten behielten die Aachener gegen Rot-Weiß Oberhausen 1:0 (0:0) die Oberhand. Tobias Mohr (67.) bescherte Alemannia-Trainer Fuat Kilic ein optimales Heimdebüt. RWO-Spieler Patrick Bauder (87.) sah in der Schlussphase wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte.

Aachen blieb im fünften Heimspiel in Folge ohne Gegentreffer (vier Siege, ein Unentschieden), verbesserte sich in der Tabelle auf den vierten Platz. RWO fiel dagegen auf Rang sechs zurück. Seit fünf Spieltagen haben die Rot-Weißen nicht gewonnen.

Wichtige drei Zähler für den Klassenverbleib sammelte die SSVg Velbert beim 2:1 (1:1) im Aufsteigerduell mit dem TuS Erndtebrück. Die Gäste hatten dank Ridvan Balci (5.) einen Blitzstart erwischt. Für Velbert glich Kevin Hagemann (34.) aus. In der Nachspielzeit verwandelte Jeffrey Tumanan (90.+1) einen Foulelfmeter zum Endstand. Mit nun 27 Punkten verbesserte sich Velbert auf Rang elf. Der Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt drei Zähler. Erndtebrück hat auf Platz 17 acht Punkte Rückstand auf das „rettende Ufer“.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Dennis Grote ist neuer Mannschaftskapitän

34-jähriger Routinier wird Nachfolger von Marco Kehl-Gomez.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.