Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / „Wasserball“ statt Fußball beim MSV Duisburg

„Wasserball“ statt Fußball beim MSV Duisburg

Trainingsplatz der „Zebras“ stand unter Wasser.

Ilia Gruev, Trainer des Zweitligisten MSV Duisburg, musste jetzt kurzfristig improvisieren. Da der Trainingsplatz in Duisburg-Meiderich wegen der ergiebigen Niederschläge nahezu unter Wasser stand, verlegten die „Zebras“ das Training am Montag in den Kraftraum und absolvierten eine Laufeinheit.

 

Das könnte Sie interessieren:

2. Frauen-Bundesliga: FSV Gütersloh vor Halbzeit-Titel

Team von Trainer Steffen Enge gewinnt Spitzenspiel bei RB Leipzig 2:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.