Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Egidius Braun jetzt 91 Jahre

Egidius Braun jetzt 91 Jahre

DFB-Ehrenpräsident aus Stolberg-Breinig bei Aachen hat Geburtstag.

DFB-Ehrenpräsident Egidius Braun, der aus Stolberg-Breinig bei Aachen stammt, wird am heutigen Samstag 91 Jahre. Der langjährige Präsident des Fußballverbandes Mittelrhein (FVM) war von 1977 bis 1992 Schatzmeister des Deutschen Fußball-Bundes, anschließend bis 2001 Chef des größten nationalen Sport-Fachverbandes der Welt. Außerdem war Egidius Braun Schatzmeister und Vizepräsident des europäischen Fußballverbandes UEFA sowie Präsidiumsmitglied im Nationalen Olympischen Komitees.

Während der Fußballweltmeisterschaft 1986 in Mexiko besuchte Braun mit einigen Nationalspielern ein mexikanisches Waisenhaus und gründete unter dem Eindruck des Elends die Mexiko-Hilfe der Egidius-Braun-Stiftung. Nicht nur wegen seines karitativen Engagements galten Braun innerhalb von DFB, UEFA und des gesamten Umfeldes des deutschen Fußballs viele Sympathien.

Von 1983 bis 1987 war Braun Verwaltungsratsmitglied des 1. FC Köln. Seit Jahrzehnten ist er Anhänger des heutigen West-Regionalligisten Alemannia Aachen. An seinem 60. Geburtstag, dem 27. Februar 1985, wurde ihm das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse verliehen. Das Große Bundesverdienstkreuz mit Stern erhielt er im Jahre 1997. Für seine Verdienste um das Land Nordrhein-Westfalen wurde er 1995 mit dem Verdienstorden des Landes geehrt.

 

Das könnte Sie interessieren:

1:0 gegen FC Augsburg! FC Schalke 04 sendet Lebenszeichen

Mittelfeldspieler Suat Serdar trifft zum zweiten Saisonsieg der „Knappen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.