Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp-Portal: Sandbahnen „völlig veraltet“

Galopp-Portal: Sandbahnen „völlig veraltet“

„Quälererei“ in Neuss und Dortmund – Köln will modernisieren.

Laut einem Bericht der gewöhnlich gut informierten Internet-Plattform „galopponline.de“ sind die beiden Sand-Rennbahnen in Neuss und Dortmund „völlig veraltet“. Wörtlich wird gemeldet: „Da müssen sich die Galopper quälen.“ Die große Lösung zumindest einer modernen Allwetter-Bahn sei nicht finanzierbar.

Auf der Galopprennbahn in Köln gibt es allerdings Überlegungen, die vorhandene Sand-Trainierbahn so bald wie möglich auf den neuesten Stand zu bringen. Die Arbeiten könnten nach dem letzten Renntag der Saison am Sonntag, 16. Oktober, (mit dem „Preis des Winterfavoriten“) beginnen. „Wir schauen da nur auf uns, wollen unsere Trainingsmöglichkeiten optimal halten, um Trainern und Besitzern auch im Winter ein gutes Paket anbieten zu können“, sagt Kölns Geschäftsführer Philipp Hein im Gespräch mit MSPW.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Krefeld: Andrasch Starke reitet Christian Sprengels Vicente

Im Hauptereignis geht es am Sonntag um Prämien von 10.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.