Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Revierderby BVB gegen S04 am 10. April

Revierderby BVB gegen S04 am 10. April

Deutsche Fußball-Liga gibt Ansetzungen bis zum 29. Spieltag bekannt.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL hat die weiteren Begegnungen der Bundesliga und der 2. Bundesliga bis einschließlich 29. Spieltag genau terminiert. Die Ansetzungen konnten nach der Zwischenrunde in der UEFA Europa League und der Auslosung des Achtelfinales mit den beiden verbliebenen deutschen Teilnehmern Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen sowie in Abstimmung unter anderem mit der Zentralen Informationsstelle Sporteinsätze (ZIS) vorgenommen werden. Das Revierderby am 29. Spieltag zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund wurde für Sonntag, 10. April, (15.30 Uhr) angesetzt.

Die restlichen Spieltage bis zum Saisonende werden in der Woche ab dem 21. März angesetzt. Hierfür muss das weitere sportliche Abschneiden der deutschen Vertreter – neben BVB und Bayer 04 sind auch der FC Bayern München und der VfL Wolfsburg in der Champions League vertreten – in den beiden europäischen Wettbewerben abgewartet und berücksichtigt werden. Wie auch bei den jetzt vorgenommenen Ansetzungen müssen die Spiele der Bundesliga und der 2. Bundesliga dabei zusammenhängend betrachtet und terminiert werden, zum Beispiel aufgrund von Überschneidungen bei den Reisewegen von Fans.

Keine Sonntagspiele am 32. Spieltag

Schon jetzt steht fest: Am 32. Spieltag der Bundesliga und der 2. Bundesliga wird es keine Ansetzungen für Sonntag, 1. Mai, geben. Der Verzicht auf Spiele an diesem Feiertag war auf Wunsch von politischer Seite aufgrund der hohen Belastung der Polizeikräfte durch die Kundgebungen und Demonstrationen am 1. Mai vom Ligaverband im Rahmen des Zehn-Punkte-Plans für mehr Sicherheit im Fußball im Jahr 2010 zugesagt worden.

Der 33. und 34. Spieltag zum Saisonabschluss finden wie gewohnt einheitlich statt: in der Bundesliga am 7. und 14. Mai, in der 2. Bundesliga am 8. und 15. Mai. Anstoß ist jeweils um 15.30 Uhr. Der TV-Sender „Sky“ überträgt alle Partien live.

Die kompletten Ansetzungen als Download finden Sie hier.

Quelle: DFL

 

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln bestätigt offiziell: Trainer Markus Gisdol muss gehen

Achte Heimniederlage (2:3 gegen Mainz 05) führt zur Trennung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.