Startseite / Fußball / 3. Liga / Chemnitz: Sven Köhler kommt für Karsten Heine

Chemnitz: Sven Köhler kommt für Karsten Heine

Trainer nach Niederlage gegen Großaspach entlassen.

Drittligist Chemnitzer FC hat sich einen Tag nach dem 0:2 gegen die SG Sonnenhof Großaspach von Cheftrainer Karsten Heine getrennt. Die Sachsen warten seit acht Spieltagen auf einen Sieg, sind bis auf drei Punkte an die Abstiegsplätze herangerutscht. Heines Nachfolger steht bereits fest. Sven Köhler, bis August beim Ligakonkurrenten Hallescher FC an der Seitenlinie, übernimmt den CFC.

Der 60-jährige Heine hatte sein Engagement in Chemnitz im Oktober 2013 angetreten. Kurz vor der Winterpause verpasste er einige Partien wegen eines Hörsturzes. Köhler, 50 Jahre, war von 2007 bis Sommer 2015 Trainer des Halleschen FC, führte den Klub unter anderem in die 3. Liga.

 

Das könnte Sie interessieren:

1:2! KFC Uerdingen 05 kassiert in Halle zwei Last-Minute-Treffer

Krefelder verpassen Befreiungsschlag im Abstiegskampf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.