Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / SF Lotte: Keine OP bei Tim Gorschlüter

SF Lotte: Keine OP bei Tim Gorschlüter

32-jähriger Mittelfeldspieler hat mit Stabilisationstraining begonnen.

Tim Gorschlüter, Mittelfeldspieler des West-Regionalligisten Sportfreunde Lotte, muss sich doch keiner Operation unterziehen. Der 32-Jährige, der seit längerem unter Schmerzen im Hüftbereich leidet, wurde nun von Dr. Markus Braun, Vereinsarzt des Bundesligisten Borussia Dortmund, untersucht. Seiner Meinung nach ist ein vorher diagnostiziertes Hüft-Impingement (Sehneneinklemmung) nicht die Ursache für die Schmerzen, sondern vielmehr ein angegriffenes Schambein. Gorschlüter hat bereits heute mit einem Stabilisationstraining begonnen und wird konservativ behandelt.

Der 26-jährige Mittelstürmer Bernd Rosinger, der sich vor drei Wochen einen Muskelbündel- und Sehnenriss im linken Adduktorenbereich zugezogen hatte, soll Ende der nächsten Woche mit leichtem Lauftraining anfangen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Auch Kapitän Alexander Heinze fällt aus

Trainergespann mit Andersen und Bozek gehen weitere Spieler aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.