Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Frankfurt: Armin Veh nicht mehr Trainer

Frankfurt: Armin Veh nicht mehr Trainer

Zunächst übernimmt Co-Trainer Reiner Geyer.

Der abstiegsbedrohte Bundesligist Eintracht Frankfurt hat sich einen Tag nach dem 1:1 gegen den Aufsteiger FC Ingolstadt von Trainer Armin Veh (Foto) getrennt. Die Presseerklärung im Wortlaut:

Nach intensiven Beratungen haben der Vorstand und der Aufsichtsrat von Eintracht Frankfurt beschlossen, Armin Veh von seinem Posten als Cheftrainer frei zu stellen.

Co-Trainer Reiner Geyer übernimmt zunächst das Training. Über eine Nachfolge von Armin Veh wird der Vorstand von Eintracht Frankfurt zeitnah entscheiden.

Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen: „Die Trennung ist uns sehr schwer gefallen, denn Armin Veh hat bis zuletzt unser Vertrauen gehabt. Dennoch wollen wir mit einem Trainerwechsel der Mannschaft im Abstiegskampf einen wichtigen Impuls geben, damit wir den Klassenerhalt schaffen. Eintracht Frankfurt dankt Armin Veh für seine Arbeit.“

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Wechsel von Louis Schaub in die 2. Bundesliga fix

Österreichischer Nationalspieler schließt sich Hannover 96 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.