Startseite / Fußball / Oberliga / OL Niederrhein: „Jecken“ sorgen für Spielverlegung

OL Niederrhein: „Jecken“ sorgen für Spielverlegung

Spitzenspiel zwischen Uerdingen und Wuppertal verlegt.

Der Fußballverband Niederrhein (FVN) hat das Spitzenspiel in der Oberliga Niederrhein zwischen dem Tabellendritten KFC Uerdingen und Spitzenreiter Wuppertaler SV auf Empfehlung der ZIS (Zentrale Informationsstelle Sporeinsätze) verlegt. Die Partie zwischen den beiden ehemaligen Bundesligisten geht nun bereits am kommenden Samstag, 12. März, (ab 14 Uhr) im Krefelder Grotenburg-Stadion über die Bühne. Die Verlegung wurde notwendig, da am ursprünglichen Ansetzungstermin am Sonntag der Düsseldorfer Rosenmontagszug nachgeholt wird, so dass dort zahlreiche Polizeibeamte im Einsatz sind. Die „Jecken“ in der Landeshauptstadt mussten im Februar ihren Karnevalsumzug wegen des Sturmtiefs „Ruzica“ absagen.

mehr Oberliga-Meldungen von MSPW lesen Sie auf FUSSBALL.DE

 

Das könnte Sie interessieren:

Sportfreunde Siegen: Brato und Krämer verlängern Verträge

Abwehrspieler bleiben dem Westfalen-Oberligisten noch länger erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.