Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen: Saison für Boenisch beendet

Bayer 04 Leverkusen: Saison für Boenisch beendet

Sehnenteilriss im Oberschenkel – Kramer pausiert mit Schleudertrauma.

Bundesligist Bayer 04 Leverkusen hat nach dem Europa League-Auswärtsspiel beim FC Villarreal (0:2) zwei Ausfälle zu beklagen. Bei einem Schuss durch den Villarreal-Profi Antonio Rukavina (früher auch für Borussia Dortmund am Ball) war Nationalspieler Christoph Kramer am Kopf getroffen worden. Dabei erlitt der Mittelfeldspieler ein Schleudertrauma und wird deshalb in der Bundesliga-Begegnung gegen den Hamburger SV am Sonntag ab 15.30 Uhr nicht auflaufen.

Wesentlich schlimmer erwischte es Sebastian Boenisch. Der Verteidiger zog sich im Abschlusstraining in Villarreal einen Sehnenteilriss im linken Oberschenkels zu. Für Boenisch ist damit die Saison vorzeitig beendet.

Das könnte Sie interessieren:

Markus Rejek wird dritter Geschäftsführer beim 1. FC Köln

53-Jähriger kommt vom Bundesliga-Absteiger DSC Arminia Bielefeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.