Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Ex-Essener Hauswald: „Die Liga spannend machen“

Ex-Essener Hauswald: „Die Liga spannend machen“

Trainer des FSV Wacker Nordhausen vor Spitzenspiel beim FSV Zwickau.
Am Sonntag ab 13.30 Uhr, ist es soweit: In der Regionalliga Nordost kommt es zum Kracher zwischen Spitzenreiter FSV Zwickau und dem ärgsten Verfolger FSV Wacker Nordhausen. Die Ausgangslage ist klar: Zwickau kann mit einem Sieg den Vorsprung auf acht Punkte ausbauen, einen großen Schritt Richtung Meisterschaft machen. Das wollen die vom Trainergespann Martin Hauswald und Andreas Seipel trainierten Gäste verhindern.

Mit dem 34-jährigen Hauswald steht ein ehemaliger Profi aus der 2. Bundesliga und der 3. Liga an der Seitenlinie des FSV Wacker. Unter anderem war er für Rot-Weiss Essen , den 1. FC Union Berlin, Eintracht Braunschweig und Rot-Weiß Erfurt am Ball. In Nordhausen beendete Hauswald nach der vergangenen Saison seine Karriere und ist seit September als Trainer im Amt. Er beerbte zusammen mit Seipel den langjährigen Cheftrainer Jörg Goslar, der nach internen Differenzen von seinen Aufgaben entbunden worden war.

Im aktuellen FUSSBALL.DE-Regionalliga-Interview spricht Martin Hauswald mit dem MSPW-Journalisten Christian Knoth über das Spitzenspiel in Zwickau, die Chancen im Titelrennen und seinen einstigen Spitznamen „Schmausi“. Außerdem er verrät, ob er den berühmten Nordhäuser Doppelkorn schon einmal probieren musste.

FUSSBALL.DE: Als Spitzenreiter war der FSV Wacker Nordhausen in die Winterpause gegangen, nach einem verunglückten Restrundenstart rangiert Ihre Mannschaft mittlerweile fünf Punkte hinter dem FSV Zwickau. Ist das Saisonziel immer noch die Meisterschaft und das damit verbundene Erreichen der Aufstiegsspiele, Herr Hauswald?

Martin Hauswald: Klares Ja! Wir sind zwar nicht gut aus den Startlöchern gekommen, verlieren unser Ziel aber nicht aus den Augen. So lange es möglich ist, um den Titel mitzuspielen, wollen wir auch die Chance wahren. Ich bin auch davon überzeugt, dass wir mit dem 2:0-Heimerfolg gegen den SV Babelsberg 03 am vergangenen Wochenende unseren Negativlauf beendet haben.

Das komplette Interview mit Martin Hauswald lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

3:1 bei RB Leipzig! Bayer 04 Leverkusen neuer Tabellendritter

Wirtz, Diaby und Frimpong lassen Rheinländer im Top-Spiel jubeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.