Startseite / Pferderennsport / Traben Dinslaken: Reinier Feelders überrascht

Traben Dinslaken: Reinier Feelders überrascht

Knapper Erfolg mit 149:10-Außenseiterin Florientje H am Bärenkamp.

Mit einer faustdicken Überraschung begann die Rennveranstaltung am Montagabend auf der Trabrennbahn in Dinslaken. Die vierjährige Stute Florientje H, gesteuert vom Niederländer Reinier Feelders (Kevelaer) gewann die Auftaktprüfung zum Totokurs 149:10. Nach Kampf setzte sich Florientje H vor der 39:10-Mitfavoritin Sea Life mit Champion Michael Nimczyk (Willich) im Sulky und Flamboro (69:10) mit dem Niederländer Simon Woudstra durch.

„Goldhelm“ Nimczyk, der auch in diesem Jahr schon wieder auf Titelkurs ist, trug sich wenig später ebenfalls in die Siegerliste ein, kam mit dem 18:10-Favoriten Dream Boy As zu einem überlegenen Erfolg.

Der Umsatz nach zehn Rennen betrug 64.976 Euro. Davon wurden 39.116 Euro auf der Rennbahn selbst gewettet.

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben MG: Jochen Holzschuh und Michael Nimczyk räumen ab

Jeweils drei Siege bei insgesamt sechs Rennen an der Niersbrücke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.