Startseite / Fußball / Oberliga / Gütersloh: Jetzt hat auch Ex-Profi Bonan genug

Gütersloh: Jetzt hat auch Ex-Profi Bonan genug

Westfalen-Oberligist muss auf Trainersuche gehen.

Trainer Heiko Bonan (Foto) und der FC Gütersloh aus der Oberliga Westfalen gehen am Saisonende getrennte Wege. Dem ehemaligen DDR-Nationalspieler und Bundesliga-Profi, der unter anderem für den BFC Dynamo , VfL Bochum, Karlsruher SC und Rot-Weiss Essen am Ball war, fehlt die sportliche Perspektive beim Tabellenzwölften. „Wir haben gehofft, den schlafenden Riesen wecken zu können. Das ist uns nicht gelungen“, begründete der 50-Jährige seine Entscheidung gegenüber der „Neuen Westfälischen„. Bonan, der einst als Spieler mit Gütersloh in die 2. Bundesliga aufgestiegen war, hatte das Traineramt im Oktober 2014 gemeinsam mit seinem Kumpel Dirk van der Ven übernommen. Der 46-jährige Co-Trainer warf bereits während der Hinserie dieser Saison das Handtuch. Die Mannschaft ließ sich von Bonans Rücktrittsankündigung nicht aus der Bahn werfen. Sie erkämpfte ein 2:2 beim Aufstiegsaspiranten Sportfreunde Siegen.

Mehr Oberliga-Meldungen von MSPW lesen Sie auf FUSBBALL.DE

 

Das könnte Sie interessieren:

ETB Schwarz-Weiß Essen: Angreifer Emre Kilav im Anmarsch

24-Jähriger war zuletzt für Nachbarn SpVg Schonnebeck am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.