Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / MSV-Torhüter Ratajczak: „Wir geben nicht auf“

MSV-Torhüter Ratajczak: „Wir geben nicht auf“

Nach 0:0 im Kellerduell beim direkten Konkurrenten SC Paderborn 07.

Nach dem 0:0 im Kellerduell der 2. Bundesliga zwischen dem SC Paderborn 07 (24 Punkte) und Schlusslicht MSV Duisburg (19) belegen die beiden NRW-Klubs weiterhin die direkten Abstiegsplätze. Dabei konnten die Gäste aus de m Ruhrgebiet auch eine mehr als 30-minütige Überzahl nach der Gelb-Roten Karte für Paderborns Khaled Narey nicht zum erhofften Befreiungsschlag nutzen.

Die Stimmen von der MSV-Homepage:

Ilia Gruev (Cheftrainer MSV Duisburg): „Es war das zu erwartende, körperbetonte Spiel. Keiner hat Geschenke gemacht. Nach dem Platzverweis hatten wir eigentlich alles auf unserer Seite, konnten aber das Bollwerk nicht knacken. Mit Iljutcenko, Onuegbu und Obinna haben wir offensiv alles probiert.“

René Müller (Cheftrainer SC Paderborn 07): „Das war das erwartete schwere Spiel. In der ersten Hälfte hat mein Team sehr gute Ansätze gezeigt. Mit zehn Mann waren wir gezwungen, den Punkt zu verteidigen, aber auch Nadelstiche nach vorne zu setzen.“

MSV-Schlussmann Michael Ratajczak (Foto): „Als Torwart ist es natürlich gut, zu Null zu spielen. Aber unter dem Strich hätte ich hier heute lieber gewonnen. Wir haben versucht, die Ruhe zu bewahren – die letzten Szenen im Sechzehner haben einfach gefehlt. Wir werden bis zum Schluss nicht aufgeben. Vielleicht ist es am Ende ein Vorteil, dass wir die Situation mittlerweile kennen.“

MSV-Angreifer Thomas Bröker: „Es ist schon schade, dass wir in 30 Minuten Überzahl den ‚Lucky Punch‘ nicht hinbekommen haben. In unserer Situation helfen nur Siege, denn leider werden auch die Spiele nicht mehr. Trotzdem haben wir alles probiert.“

 

Das könnte Sie interessieren:

2. Frauen-Bundesliga: FSV Gütersloh vor Halbzeit-Titel

Team von Trainer Steffen Enge gewinnt Spitzenspiel bei RB Leipzig 2:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.