Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen: Sven Demandt beerbt Jan Siewert

RW Essen: Sven Demandt beerbt Jan Siewert

51-jähriger Fußball-Lehrer unterschreibt bis 2017.

Jetzt ist es offiziell: Sven Demandt (Foto, Mi.) ist neuer Trainer beim West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen. Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch wurde er vorgestellt. Der 51-jährige Ex-Profi soll den abstiegsbedrohten Traditionsverein zum Klassenverbleib führen, unterschrieb einen Vertrag bis Juli 2017 (inklusive Option). Demandt ist an der Hafenstraße kein Unbekannter. Von Anfang 2006 bis Mitte 2008 hatte der gebürtige Kölner die Essener U 19 trainiert. Bei den RWE-Profis folgt er nun auf Jan Siewert, der die Rot-Weissen zu Saisonbeginn übernommen hatte. Aktuell rangieren die mit ambitionierten Zielen gestarteten Essener auf Rang 15, zwei Zähler hinter einem sicheren Nichtabstiegsplatz.

„Wir möchten jetzt nicht mehr groß zurückblicken, sondern uns auf die anstehenden Aufgaben konzentrieren. Uns bleiben acht Ligaspiele, um den Klassenerhalt zu erreichen. Diese Situation nehmen wir an: als Trainerteam, als Mannschaft und als gesamter Verein Rot-Weiss Essen. Schließlich haben wir alle ein gemeinsames Ziel“, betont Demandt.

Zuletzt war Sven Demandt von Juli bis Anfang März Trainer in der 3. Liga beim SV Wehen Wiesbaden. Seinen Vertrag bei den ebenfalls abstiegsbedrohten Hessen löste er auf, um bei seinem Ex-Klub RWE anzuheuern.

Weitere Trainerstation von Demandt war die U 23 von Borussia Mönchengladbach, mit der er in der Saison 2014/2015 die Meisterschaft in der Regionalliga West gewonnen hatte, jedoch in den Playoff-Spielen an der zweiten Mannschaft des SV Werder Bremen (0:0/0:2 nach Verlängerung) scheiterte. Als Spieler war Demandt unter anderem für Fortuna Düsseldorf, FSV Mainz 05 und Hertha BSC am Ball.

Seinen Einstand als RWE-Cheftrainer gibt Sven Demandt am Freitag (ab 19.30 Uhr) im wichtigen Auswärtsspiel beim direkten Konkurrenten Rot Weiss Ahlen. Unterstützt wird Demandt bis Saisonende von U 19-Trainer Jürgen Lucas, der bereits in der vergangenen Spielzeit interimsweise bei der ersten Mannschaft eingesprungen war.

„Sven kennt den Verein und die Liga aus seiner Zeit als Trainer und hat sich außerdem als Spieler bereits in vergleichbaren Situationen befunden. Darüber hinaus hat er in der Vergangenheit nachgewiesen, dass er eine Mannschaft führen und entwickeln kann. Um sich den Einstieg zu erleichtern, wollte Sven gerne Jürgen Lucas ins Trainerteam aufnehmen, der immer nah an der Mannschaft war und jeden einzelnen Spieler bestens kennt“, so Prof. Dr. Michael Welling (Foto li.), 1. Vorsitzender der Rot-Weissen.

 

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt 08: André Fikus wird ab 1. Juli neuer Chefscout

Gebürtiger Lippstädter war zuletzt für VfL Bochum im Nachwuchsbereich tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.