Startseite / Fußball / 3. Liga / Rentner nach Pyro-Vorfall ins Krankenhaus

Rentner nach Pyro-Vorfall ins Krankenhaus

Beim Spiel zwischen Preußen Münster und Energie Cottbus.

Beim Drittliga-Spiel zwischen dem SC Preußen Münster und Energie Cottbus (3:0) kam es zu einem Zwischenfall. Nachdem Preußen-Anhänger gleich mehrere Rauchtöpfe gezündet hatten, zog eine dichte Wolke über das Spielfeld. Ein 72-jähriger Rentner atmete nach Informationen der Bild-Zeitung zu viele giftige Gase ein und kollabierte. Mit dem Krankenwagen wurde er in ein Hospital gebracht. Am späten Nachmittag soll er das Krankenhaus auf eigene Verantwortung wieder verlassen haben. Die Polizei ermittelt.

Das könnte Sie interessieren:

Bis Mitte Januar: MSV Duisburg sucht neue eSports-Talente

Turniersieger dürfen „Zebras“ im Kampf um den DFB-ePokal vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.