Startseite / Pferderennsport / Traben Hamburg: „Stan Libuda“ macht alle nass

Traben Hamburg: „Stan Libuda“ macht alle nass

Erfolg für fünfjährigen Wallach im Finale zum „Pit Pan-Rennen“.

Der fünfjährige Wallach „Stan Libuda“ war am Sonntag auf der Trabrennbahn in Hamburg-Bahrenfeld im mit 12.000 Euro dotierten Finale zum „Pit Pan-Rennen“ nicht zu bezwingen. Der Namensvetter des berühmten Schalker Fußballers ließ der Konkurrenz mit dem ehemaligen Recklinghäuser Dennis Spangenberg (Schöneiche) im Sulky keine Chance. Dream Boy As mit „Goldhelm“ Michael Nimczyk (Foto/Willich) und Went Rower (Maik Esper/Berlin) belegten die Plätze.

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Straubing: Trainer Thorsten Tietz schnürt Dreierpack

Gastspiel in Niederbayern lohnt sich für früheren Recklinghäuser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.