Startseite / Fußball / 3. Liga / Verletzungssorgen bei Fortuna Köln

Verletzungssorgen bei Fortuna Köln

Alle drei Wechsel beim Mainz-Spiel verletzungsbedingt.
Drittligist SC Fortuna Köln musste den wichtigen 1:0-Auswärtssieg beim FSV Mainz 05 II möglicherweise teuer bezahlen. Trainer Uwe Koschinat musste gleich dreimal verletzungsbedingt wechseln. Boné Uaferro (18. Minute), Kristoffer Andersen (Foto/36./) und auch Jannik Schneider (70.) konnten nicht zu Ende spielen. Genaue Diagnosen stehen noch aus. Die Kölner beendeten mit dem Erfolg in Mainz eine Serie von drei Niederlagen.

Vor dem Mainz-Spiel musste Koschinat bereits Torjäger Marco Königs (Gelb-Rotsperre), Can Serdar (Schambeinentzündung) und Markus Pazurek (Kreuzbandriss) ersetzen.

Das könnte Sie interessieren:

Nach 14 Jahren: Rot-Weiss Essen ist zurück im Profifußball

Nach 2:0-Heimsieg gegen Rot Weiss Ahlen gibt es kein Halten mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.