Startseite / Fußball / 3. Liga / Cottbus: „Pele“ Wollitz übernimmt für Miriuta

Cottbus: „Pele“ Wollitz übernimmt für Miriuta

Ex-Profi zuletzt bei Regionalligist Viktoria Köln an der Seitenlinie.

Der abstiegsbedrohte Drittligist FC Energie Cottbus hat fünf Spieltage vor dem Saisonende Claus-Dieter „Pele“ Wollitz (Foto) als neuen Trainer verpflichtet. Der 50-jährige Ex-Profi beerbt Vasile Miriuta, von dem sich die Lausitzer nach drei Niederlagen in Folge und dem Sturz auf einen Abstiegsrang getrennt haben. „Wir waren zu der Überzeugung gelangt, dass wir der Mannschaft einen neuen Impuls geben müssen“, erklärt Energie-Präsident Wolfgang Neubert.

Wollitz, der schon einmal von Sommer 2009 bis November 2011 Trainer in Cottbus war, wird vom bisherigen U 19-Trainer Sebastian Abt sowie Frank Eulberg, mit dem er schon in Köln zusammengearbeitet hatte, als Co-Trainer unterstützt. Als Spieler war Wollitz unter anderem für den KFC Uerdingen 05, Schalke 04, 1. FC Köln und den VfL Osnabrück am Ball. Trainerstationen waren neben Cottbus auch Uerdingen, Osnabrück und zuletzt bis Dezember 2014 der West-Regionalligist FC Viktoria Köln.

 

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05: Stefan Krämer ist nicht mehr Trainer

Co-Trainer Stefan Reisinger betreut Team in verbleibenden Spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.