Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / MSV: Wiedersehen mit Sascha Mölders

MSV: Wiedersehen mit Sascha Mölders

„Zebras“ empfangen heute TSV 1860 München zum Kellerduell.

Ilia Gruev, Trainer von Zweitliga-Schlusslicht MSV Duisburg, gibt sich vor dem heutigen Keller-Duell gegen den TSV 1860 München (ab 18.30 Uhr), bei dem bis zu 23.000 Zuschauer erwartet werden, kämpferisch. „Wir werden nicht überdrehen und betrachten die Situation realistisch. Wir wissen um die schwere Aufgabe, die auf uns zukommt und welches Potential in 1860 steckt. Ich kann versprechen, dass wir bis zum Ende alles versuchen werden.“

Gegen die „Löwen“, die nur drei Punkte mehr auf dem Konto haben als der MSV, fehlen die langzeitverletzten Martin Dausch und Pierre De Wit fehlen. Andreas Wiegel befindet sich im Aufbautraining. Auch ein Einsatz von Angreifer Stanislav Iljutcenko, der bis vor wenigen Tagen noch Antibiotika nehmen musste, ist kein Thema. Ein Wiedersehen gibt es mit 1860-Stürmer Sascha Mölders (Foto), der früher für den MSV am Ball war.

 

Das könnte Sie interessieren:

Starke Geste: Beide Nationalteams unterstützen „Orange Day“

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen setzt Zeichen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.