Startseite / Fußball / Oberliga / Uerdingen: Pagano nachträglich bis Juni gesperrt

Uerdingen: Pagano nachträglich bis Juni gesperrt

Offensivspieler soll Schiedsrichterbeobachter beleidigt haben.

Niederrhein-Oberligist KFC Uerdingen kann in dieser Saison nicht mehr auf Silvio Pagano (Foto, Mi.) zurückgreifen. Der Fußballverband Niederrhein hat den Offensivspieler jetzt nachträglich bis zum 5. Juni (letzter Spieltag) gesperrt. Die Sperre gilt für maximal sechs Pflichtspiele. Der 30-jährige Deutsch-Italiener soll in der Partie gegen den 1. FC Bocholt (1:2) Anfang April den Schiedsrichterbeobachter beleidigt haben.

 

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Bocholt: Mittelfeldspieler Florian Abel bleibt am Hünting

32-Jähriger unterschreibt neuen Vertrag bis 30. Juni 2023.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.