Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / MSV-Trainer Gruev: „Richtig geil, hier Trainer zu sein“

MSV-Trainer Gruev: „Richtig geil, hier Trainer zu sein“

Nach 2:1 gegen Düsseldorf ist Klassenverbleib weiterhin möglich.

Ilia Gruev (Foto), Trainer des Zweitligisten MSV Duisburg, war nach dem 2:1-Erfolg gegen Fortuna Düsseldorf überglücklich: „Es war richtig geil, hier Trainer zu sein. Die Stimmung war einmalig. Ich weiß, was das Derby für eine Bedeutung für die Fans, den Verein und die Stadt hat und freue mich riesig über den Sieg“, so Gruev, der mit dem MSV den letzten Tabellenplatz verließ und auf Rang 17 kletterte.

Der Rückstand auf die Fortuna, die den ersten Nicht-Abstiegsplatz belegt, beträgt noch einen Punkt. Neues Schlusslicht ist der SC Paderborn, der sich gegen den künftigen Bundesligisten SC Freiburg 1:2 geschlagen geben musste.

Am Sonntag, 8. Mai, gastiert Duisburg ab 15.30 Uhr beim SV Sandhausen. Zum Saisonabschluss empfangen die „Zebras“ am 15. Mai ab 15.30 Uhr den Aufstiegsaspiranten RB Leipzig.

 

Das könnte Sie interessieren:

2. Frauen-Bundesliga: FSV Gütersloh vor Halbzeit-Titel

Team von Trainer Steffen Enge gewinnt Spitzenspiel bei RB Leipzig 2:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.