Startseite / Pferderennsport / Traben: „Oranje boven“ im Bild-Pokal

Traben: „Oranje boven“ im Bild-Pokal

Sechs niederländische Siege – Dreimal Nimczyk – Umsatz rückläufig.

Mit einem Sieg des niederländischen Gastes Regio endete am Sonntag beim Volks-Renntag auf der Gelsenkirchener Trabrennbahn der mit 20.000 Euro dotierte Bild-Pokal. Mit seinem Fahrer Robin Bakker (Foto/Deurze) ließ der 23:10-Favorit dem 168:10-Außenseiter Samir (Josef Franzl/Sauerlach) und dem Überraschungsdritten Zorba Oldeson (551:10) mit Rob de Vlieger (Zwaanshoek/NL) keine Chance.

Insgesamt entführten holländische Fahrer die Siege in nicht weniger als sechs der insgesamt elf Rennen ins Nachbarland, außerdem war auch noch der frühere Amateur-Europameister Sven Hoste aus Belgien einmal erfolgreich. Die deutsche Fahne hielt vor allem Champion Michael Nimczyk (Willich) mit drei Siegen hoch. Josef Franzl trug sich einmal in die Siegerliste ein.

In elf Rennen wurden 222.498 Euro umgesetzt. Davon wurden 110.251 Euro, also etwas weniger als die Hälfte, außerhalb der Rennbahn gewettet. Im Vorjahr waren noch 265.621 Euro durch die Totokassen geflossen.

Beim traditionellen Volksrenntag am 1. Mai waren auch wieder zahlreiche Promis aus Funk und Fernsehen an den Nienhausen Busch gereist. Laut Veranstalter waren ca. 15.000 Zuschauer auf die Bahn am Nienhausen Busch geströmt.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Holzschuh steuert Außenseiter Napster

„Preis von Elmshorn“ steht am Sonntag besonders im Blickpunkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.