Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen: Zittern noch nicht beendet

RW Essen: Zittern noch nicht beendet

Nach 0:2-Heimniederlage im Derby gegen Rot-Weiß Oberhausen.

Das Zittern für die Mannschaft von RWE-Trainer Sven Demandt (Foto) in der Regionalliga West geht weiter. Nach dem 0:2 (0:0) im Derby gegen Rot-Weiß Oberhausen vor 8.861 Zuschauern ist der Klassenverbleib auch zwei Spieltage vor dem Saisonende immer noch nicht gesichert. Rafael Steinmetz (49.) und Robert Fleßers (54.) trafen in der Partie vom 36. Spieltag für die „Kleeblätter“.

RWE benötigt weiterhin einen Sieg, um den Klassenerhalt aus eigener Kraft perfekt zu machen. Nach dem 3:0 des 1. FC Köln II beim TuS Erndtebrück ist der Vorsprung der Essener vor der Abstiegszone auf vier Punkte geschmolzen. Erndtebrück steht nach dem FC Wegberg-Beeck und dem FC Kray als dritter Absteiger fest.

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Auch Kapitän Alexander Heinze fällt aus

Trainergespann mit Andersen und Bozek gehen weitere Spieler aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.