Startseite / Fußball / 3. Liga / Ex-Münsteraner Dotchev mit Bestmarken

Ex-Münsteraner Dotchev mit Bestmarken

FC Erzgebirge Aue sorgt in der 3. Liga für Rekorde.

Drittligist FC Erzgebirge Aue hat in der Saison 2015/2016 gleich mehrere Drittliga-Rekorde aufgestellt. Die „Veilchen“, die als Tabellenzweiter hinter Dynamo Dresden den direkten Sprung ins Unterhaus geschafft haben, kassierten nur 21 Gegentreffer. Damit ist Aue in der seit 2008 existierenden eingleisigen 3. Liga der Zweitliga-Aufsteiger mit den wenigsten Gegentoren. Bisher hatte Eintracht Braunschweig den Bestwert gehalten. In der Spielzeit 2011 war die Eintracht mit 85 Punkten, 81 Toren und 22 Gegentreffern souverän Meister geworden.

Auch offensiv sorgte Aue für eine neue „Bestmarke“. Das Team von FCE-Trainer und Ex-Münsteraner Pavel Dotchev (Foto) traf 42-mal in das gegnerische Tor. Zuvor war noch kein Verein mit weniger als 50 erzielten Toren aufgestiegen. Der VfR Aalen hatte die Spielzeit 2010/2011 mit exakt 50 Treffern als Tabellenzweiter abgeschlossen.

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05: Stefan Krämer ist nicht mehr Trainer

Co-Trainer Stefan Reisinger betreut Team in verbleibenden Spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.