Startseite / Fußball / 3. Liga / Fortuna Köln: Biada nach Braunschweig

Fortuna Köln: Biada nach Braunschweig

Zahlreiche Profiklubs hatten den 23-jähriger Angreifer auf dem Zettel

Jetzt ist es amtlich: Julius Biada vom Drittligisten SC Fortuna Köln wechselt zu Eintracht Braunschweig in die 2. Bundesliga, erhält dort einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Der 23-jährige Offensivspieler, der in dieser Saison selbst 14 Tore erzielt und außerdem zehn Treffer für die Kölner vorbereitet hatte, war in den letzten Wochen auch mit zahlreichen anderen Klubs in Verbindung gebracht worden. Unter anderem sollen Bundesligist Werder Bremen, Zweitligist Fortuna Düsseldorf und Drittliga-Meister Dynamo Dresden an Biada Interesse bekundet haben.

„Meine Entscheidung ist bewusst für die Eintracht und gegen andere namhafte Interessenten gefallen, weil hier ein perfekter Ort für junge Spieler ist, um sich zu entwickeln. Das haben einige Beispiele in der Vergangenheit gezeigt. Auch ich möchte hier die Chance nutzen“, sagte Biada bei seiner Vorstellung in Braunschweig.

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: SC Verl gerettet – Farat Toku steigt mit Viktoria Berlin ab

DFB-Pokal und Klassenverbleib beim Saisonfinale besonders im Fokus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.