Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB-Trainer Tuchel nimmt die Schuld auf sich

BVB-Trainer Tuchel nimmt die Schuld auf sich

Nach Final-Niederlage gegen Double-Gewinner Bayern München.

Nach der Niederlage im DFB-Pokalfinale gegen den Deutschen Meister FC Bayern München (3:4 nach Elfmeterschießen) zeigte sich Thomas Tuchel (Foto), Trainer des Vizemeisters Borussia Dortmund, frustriert. „Wir hatten erwartet, dass wir das Spiel gewinnen. Das haben wir nicht geschafft. Nach der Niederlage in Liverpool ist das eine erneute Enttäuschung“, so Tuchel, der sich auch zum Elfmeterschießen äußerte: „Es tut mir leid, dass ich es zugelassen habe, Bender und Sokratis an der zweiten und dritten Position schießen zu lassen.“

Sven Bender scheiterte an Nationaltorhüter Manuel Neuer, Sokratis traf den Außenpfosten. Auf Münchner Seite scheiterte Junioren-Nationalspieler Joshua Kimmich an BVB-Schlussmann Roman Bürki.

 

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Mönchengladbach: Rückschlag im Rennen um Europa

„Fohlen“ kommen in der Partie bei Hertha BSC nicht über 1:1 hinaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.