Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / BVB-Jungprofi Passlack: „Ein überragendes Gefühl“

BVB-Jungprofi Passlack: „Ein überragendes Gefühl“

Exklusives Interview nach Gewinn der A-Junioren-Meisterschaft.

Nur wenige Stunden nach dem Gewinn der Deutschen A-Junioren-Meisterschaft durch ein spektakuläres 5:3 (1:1) gegen Gastgeber TSG 1899 Hoffenheim saßen die U 19-Talente von Borussia Dortmund im Flieger. Bis Mittwoch darf die Mannschaft von Trainer Hannes Wolf, der in den beiden vergangenen Jahren schon jeweils die U 17 des BVB zum nationalen Titel geführt hatte, ihren Erfolg auf Mallorca genießen. Mittendrin ist auch Jungprofi und U 18-Nationalspieler Felix Passlack (Foto), der ausgerechnet an seinem 18. Geburtstag mit einem Tor und drei Vorlagen entscheidenden Anteil am Meistertitel hatte.

Im aktuellen DFB.de-Interview spricht Felix Passlack mit dem MSPW-Journalisten Ralf Debat über seinen Titel-Hattrick mit dem BVB, die Gründe für den Erfolg, seinen Erfolgstrainer Hannes Wolf und die Pläne für die Zukunft.

DFB.de: Nach zwei Meisterschaften mit der U 17 gelang jetzt auch der ersehnte Titelgewinn mit den A-Junioren des BVB. Wie fühlt sich der Erfolg an, Herr Passlack?

Felix Passlack: Dass wir am Ende einer langen und anstrengenden Saison auch noch das Finale um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft für uns entscheiden konnten, ist einfach grandios. Es ist ein überragendes Gefühl, mit den Jungs diesen Erfolg zu feiern. Umso schöner, dass es an meinem 18. Geburtstag passiert ist. Jetzt genießen wir zusammen die Zeit auf Mallorca. Das haben wir uns verdient.

DFB.de: Es war das torreichste Endspiel seit der Premiere der A-Junioren-Meisterschaft 1969, als der VfL Bochum ebenfalls 5:3 gegen den 1. FC Saarbrücken erfolgreich war. Hatten Sie einen so offenen Schlagabtausch erwartet?

Passlack: Das war sicher nicht unbedingt geplant, hat sich wohl eher so ergeben. Schließlich ist uns jeweils zu Beginn der beiden Halbzeiten ein schneller Führungstreffer gelungen. Dadurch sind die Hoffenheimer stärker unter Zugzwang geraten, mussten offensiver spielen. Zum Glück konnten wir das in der zweiten Halbzeit noch besser ausnutzen.

DFB.de: Mit Christian Pulisic, der mit der Nationalmannschaft der USA an der Copa America teilnehmen wird, fehlte ein wichtiger Leistungsträger. Warum hat sich das offenbar gar nicht negativ bemerkbar gemacht?

Das komplette Interview mit Felix Passlack lesen Sie auf DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Ex-Profi Tim Hoogland wird Co-Trainer bei der U 17

35-Jähriger wurde in den Nachwuchsteams der „Königsblauen“ ausgebildet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.