Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen: Co-Trainer Stefan Lorenz geht

RW Essen: Co-Trainer Stefan Lorenz geht

Ex-Profi wechselt in Vertrieb einer Privatbrauerei.

Ex-Profi Stefan Lorenz (34), bisher Co-Trainer und Geschäftsstellenmitarbeiter beim West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen, verlässt den Verein. Zum 1. Juli wechselt er aus persönlichen Gründen in den Vertrieb einer Essener Privatbrauerei.

Lorenz war seit 2013 auf der RWE-Geschäftsstelle tätig, wo der Verein ihm die Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann ermöglichte und wurde Anfang der abgelaufenen Saison, zusätzlich zu seinen Aufgaben im Bereich „Umsetzung und Veranstaltungsorganisation“, Co-Trainer. Von 2005 bis 2009 hatte der gebürtige Berliner als Spieler für RWE auf dem Rasen gestanden, absolvierte in dieser Zeit über 100 Pflichtspiele.

Offiziell bestätigt wurde inzwischen die Verpflichtung von Leroy Kwadwo. Der 19-Jährige kommt von Regionalliga-Aufsteiger TSG Sprockhövel an die Hafenstraße, unterschrieb einen Vertrag bis 2018.

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Auch Kapitän Alexander Heinze fällt aus

Trainergespann mit Andersen und Bozek gehen weitere Spieler aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.