Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Düsseldorf: Briten räumen ab

Galopp Düsseldorf: Briten räumen ab

Hawksmoor gewinnt „96. German 1000 Guineas“.

Die britische Gast-Stute und 22:10-Favoritin Hawksmoor (Trainer: Hugo Palmer) hat am Sonntag die mit 125.000 Euro dotierten „96. German 1000 Guineas“ auf der Galopprennbahn in Düsseldorf gewonnen. Rang zwei belegte Shy Witch (109:10) aus dem Trainingsquartier von Hans-Jürgen Gröschel (Langenhagen), Dritte im Stuten-Klassiker am Grafenberg wurde Dynamic Lips (253:10), die von Andreas Löwe in Köln vorbereitet wird.

In hervorragender Verfassung waren die Pferde von Trainer Andreas Wöhler (Foto/Gütersloh), die jeweils mit Eduardo Pedroza (Gütersloh) im Sattel zu drei Siegen kamen. Ein Erfolg ging dabei an Protectionist. Der Gewinner des Melbourne-Cups von 2014 (Siegprämie damals in Australien: rund 2,4 Millionen Euro) gab in Düsseldorf sein Comeback.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Iffezheim: Neue Trainingsbahn offiziell freigegeben

10.000 Tonnen oder 5.000 Kubikmeter Kies und Sand wurden verbaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.