Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Hofers Parthenius ausgebremst

Galopp: Hofers Parthenius ausgebremst

Start im französischen Derby kurzfristig verhindert.

Auf der Galopprennbahn in Chantilly wurde Sonntag das mit 1,5 Millionen Euro dotierte französische Derby entschieden. Die deutschen Farben sollten von Parthenius aus dem Krefelder Trainingsquartier von Mario Hofer (Foto) vertreten werden. Doch daraus wurde nichts. Laut Informationen der Fachzeitung „Sport-Welt“ war den Verantwortlichen ein Diagramm im Pferdepass zu ungenau, das Parthenius‘ Identität beweisen sollte. Der Start wurde verweigert. Es gewann der 206:10-Außenseiter Almanzor.

Das könnte Sie interessieren:

Galopper-Derby 2022: Aktuell noch 65 Pferde im Aufgebot

Allein Trainer Markus Klug stellt 14 Kandidaten für „Blaues Band“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.