Startseite / Pferderennsport / Traben: „Großer Preis der NRZ“ an Mitfavoriten

Traben: „Großer Preis der NRZ“ an Mitfavoriten

Triomphe Ferm triumphiert auf der Rennbahn in Dinslaken.

Mit einem Sieg des 26:10-Mitfavoriten Triomphe Ferm endete am Sonntag der mit 15.000 Euro dotierte „Große Preis der NRZ“ auf der Trabrennbahn in Dinslaken. Mit seinem Trainer Robin Bot (Ascheberg) im Sulky verwies der vierjährige Hengst den fünfjährigen Sjs Junior C (87:10) mit Stefan Schoonhoven (Niederlande) sowie den 19:10-Favoriten Popeye Diamant mit Gerhard Biendl (München) auf die Plätze.

Im Stutenlauf zum „Großen Preis der NRZ“, ebenfalls dotiert mit 15.000 Euro, hatte es zwei Siegerinnen gegeben. Panama Diamant mit Rob de Vlieger (Zwaanshoek, NL) sowie Celestial Light TK mit Gerhard Biendl kamen in einem „toten Rennen“ gemeinsam auf Rang eins.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Holzschuh steuert Außenseiter Napster

„Preis von Elmshorn“ steht am Sonntag besonders im Blickpunkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.