Startseite / Pferderennsport / Traben: Ausbildungsende für Lea Ahokas in Sicht

Traben: Ausbildungsende für Lea Ahokas in Sicht

Teilnahme an Lehrlings-Europameisterschaft wird einmalig bleiben.

Für die deutsche Teilnehmerin Lea Ahokas (Moers) wird die Teilnahme an der Lehrlings-Europameisterschaft in Belgien ein einmaliges Erlebnis bleiben. Die 23-Jährige, die in der Gesamtwertung nach vier Läufen auf den Rennbahnen in Mons und Tongeren auf Rang sechs (von 13 Teilnehmern) gelandet war, befindet sich bei ihrer Ausbildung am Stall Gentz in Kaarst auf der Zielgeraden.

„Voraussichtlich werde ich noch in diesem Jahr fertig“, so Ahokas, Tochter des früher in Gelsenkirchen engagierten finnischen Traber-Trainers Heikki Ahokas, im Gespräch mit MSPW. „Mein Wunsch ist es, Berufsfahrerin und -reiterin zu werden. Allerdings ist das in Deutschland nicht ganz so einfach. In anderen Ländern wie Schweden oder Frankreich sind die Verdienstmöglichkeiten um einiges besser.“

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Straubing: Trainer Thorsten Tietz schnürt Dreierpack

Gastspiel in Niederbayern lohnt sich für früheren Recklinghäuser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.