Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Bor. Dortmund II: Marvin Ducksch in die 2. Liga

Bor. Dortmund II: Marvin Ducksch in die 2. Liga

Wechsel zum FC St. Pauli ist jetzt offiziell – Vertrag bis 2019.

Was MSPW bereits am 10. Juni gemeldet hatte, ist jetzt offiziell: West-Regionalligist Borussia Dortmund II verliert seinen besten Torschützen. Der 22-jährige Stürmer Marvin Ducksch (Foto) hat sich dem Zweitligisten FC St. Pauli angeschlossen, unterschrieb einen Vertrag bis 2019.

In der letzten Regionalliga-Saison war der gebürtige Dortmunder, der für den SC Paderborn 07 auch schon in der Bundesliga am Ball war, der Top-Torjäger der Dortmunder U 23. Ducksch kam in 28 Spielen auf 15 Treffer und gab weitere zwölf Torvorlagen.

Thomas Meggle, Geschäftsleiter Sport beim FC St. Pauli: „Wir hatten Marvin schon länger im Auge und sind froh, dass wir ihn nun verpflichten konnten. Wir sind davon überzeugt, dass er unser Offensivspiel vor allem aufgrund seiner Torgefährlichkeit bereichern wird. Technisch und taktisch bringt Marvin alles mit, in Dortmund wurde er sehr gut ausgebildet.“

Cheftrainer Ewald Lienen: „Mit Marvin bekommen wir einen Angreifer, der in erster Linie über eine gute Technik und einen sehr guten Abschluss verfügt. Er ist ein spielender Mittelstürmer, der aufgrund seiner Körpergröße sehr präsent und trotzdem sehr beweglich ist.“

Marvin Ducksch: „Ich freue mich sehr auf die Aufgaben beim FC St. Pauli und auch darauf, wieder vor richtig vielen Zuschauern zu spielen. Ich habe viele Partien des FC St. Pauli verfolgt, die Fans stehen immer hinter der Mannschaft. Eine perfekte Voraussetzung ist natürlich, dass ich mit Lasse Sobiech, Marc Hornschuh und Jeremy Dudziak gleich drei Spieler kenne. Das macht es ein Stück weit einfacher für mich.“

Sein Nachfolger beim BVB II steht bereits fest. Vom Ligakonkurrenten SC Verl kommt Hamadi Al Ghaddioui (25). Der frühere Leverkusener kam für die Ostwestfalen sogar auf 16 Treffer.

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Düsseldorf U 23: Nachholpartie erneut verschoben

Heimspiel gegen SC Wiedenbrück jetzt für 8. Dezember vorgesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.