Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bor. Dortmund: Poker um Henrikh Mkhitaryan

Bor. Dortmund: Poker um Henrikh Mkhitaryan

Dem BVB soll offizielles Angebot von Manchester United vorliegen

Borussia Dortmund pokert weiter um den Verbleib von Mittelfeldspieler Henrikh Mkhitaryan (Foto). Laut Informationen der „Bild“-Zeitung möchte der 27-Jährige zum englischen Premier League-Klub Manchester United wechseln. Sollte Mkhitaryan die Freigabe – worauf alles hindeutet – nicht erteilt werden, könnte der armenische Nationalspieler den BVB 2017 ablösefrei verlassen. Wie BVB-Boss Hans-Joachim Watzke der „Bild“ bestätigte, hat Mkhitaryan eine Vertragsverlängerung in Dortmund abgelehnt.

In der letzten Saison wurde Henrikh Mkhitaryan von seinen Bundesliga-Kollegen zum besten Spieler der Saison gewählt, erzielte in 31 Spielen elf Tore und legte 20 weitere Treffer auf.

Das könnte Sie interessieren:

Forderungen der Aerosolforschung: DFB sieht sich für Fußball bestärkt

Anteil von Infektionen im Freien liege nur im „Promillebereich“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.